Architektur

Frauke Dannert: Altar, 2009 © Frauke Dannert

Made in Düsseldorf #4: Frauke Dannert / Irmel Kamp / Isa Melsheimer / Arne Schmitt

11. Februar – 13. März 2022

Made in Düsseldorf ist eine Ausstellungsreihe des NRW-Forums in Kooperation mit der Stadtsparkasse Düsseldorf. Sie widmet sich zeitgenössischen Künstler*innen, die durch ihr Studium, ihren Wohnort oder durch künstlerische Inhalte in Verbindung mit Düsseldorf und dem Rheinland stehen.

Die vierte Ausgabe mit dem Titel ARCHITEKTUR thematisiert anhand von vier künstlerischen Positionen architekturtheoretische Fragen: Frauke Dannert, Irmel Kamp, Isa Melsheimer und Arne Schmitt untersuchen, wie sich Geschichte in Architektur einschreibt, und welchen Einfluss sie auf die Menschen hat, die in und mit ihr leben.

Isa Melsheimer: Zwischengebrige 7, 2010, Foto: Marc Latzel
Irmel Kamp: Cour la Soulx, zwischen Henri Chapelle und Battice, 1980 © Irmel Kamp Courtesy: Galerie Thomas Fischer, Berlin
Arne Schmitt: Kunst nach 45, 2011 © Arne Schmitt / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Zwischen utopischen Architekturentwürfen und der Realität der Nachkriegsmoderne: Die vier Künstler*innen setzen sich inhaltlich, technisch und konzeptuell mit Theorie und Geschichte der Architektur auseinander.

Während Irmel Kamp die Fassaden der Gebäude in ihrer Gesamtheit ablichtet, um Architektur zu archivieren und zu dokumentieren, greift Arne Schmitt Details der Architektur heraus und verhandelt politische und soziale Fragestellungen. Ein Auge für Details in häufig ungeliebter Architektur hat auch Frauke Dannert. Sie löst die Architekturfotografien aus ihrem Kontext heraus und zerschneidet sie, um völlig neue Formen zu schaffen. Die Entwicklung neuer Formen aus Fragmenten ist auch Gegenstand der Arbeit von Isa Melsheimer, die Glasfragmenten zusammensetzt, um neue Objekte zu formen und darin Architektur-Utopien zu verarbeiten.

In Kooperation mit

Logo der Stadtsparkasse Düsseldorf

Hauspartner*innen