Barbara Herold & Florian Huth

Barbara Herold (*1977, München), Florian Huth (*1980, Saarbrücken)
VOID (Woodlands)
2016
Video, 24:38 min
Courtesy the artists

Die Medienkünstler*in Barbara Herold und der Künstler Florian Huth führen mit meditativen Kamerafahrten die Betrachter*innen durch idealisierte Wälder, über saubere Flüsse, vorbei an paradiesischen Wasserfällen und Gebirgsketten. Es sind weder Tiere noch Menschen zu sehen. Ihre computergenerierte Landschaft ist die bereinigte Version einer Grafiksoftware. Grundlegende Elemente aus Computerspielen wie Figuren, Hindernisse oder Aufgaben fehlen in dieser Animation. Am Ende fügen Herold und Huth grafische Formen hinzu: Mauern und eine schwebende Kugel mit spiegelnder Oberfläche. Hierbei handelt es sich um ein technisches Hilfsmittel aus der Programmierung, um unterschiedliche Lichtstimmungen zu setzen. VOID, Leere, ist ein hyperrealistischer Raum, ein künstlicher Sehnsuchtsort der Stille und Kontemplation, in dem man vermeintlich der Realität entfliehen und sich der totalen Illusion hingeben kann.

Das Künstler*inpaar setzt sich in den Mixed-Media-Projekten mit der zunehmend digitalisierten Welt auseinander und der Sehnsucht der Menschen nach alternativen Realitäten.

EN

Barbara Herold (*1977, Munich) & Florian Huth (*1980, Saarbrücken)
VOID (Woodlands)
2016
Video, 24:38 mins
Courtesy the artists

Media artists Barbara Herold and Florian Huth use meditative tracking shots to take the viewer through idealised forests, across clean rivers and past paradisiac waterfalls and mountain ranges. There is no sign of animals or people. The artists’ computer-generated landscape is the product of an edited version of a graphics software programme. Basic computer game elements such as figures, obstacles or tasks are absent from this animation. At the end, Herold and Huth insert graphic elements in the form of walls and a floating sphere with a reflecting surface. This is a technical programming tool to set different lighting moods.

VOID is a hyper-realistic space, an artificial yet alluring place of silence and contemplation, in which we feel we might be able to escape reality and abandon ourselves to complete illusion.

In their mixed media projects, the two artists respond to the increasingly digital world and the widespread yearning for alternative realities.


Website
instagram Barbara Herold
Vimeo Barbara Herold
Website Florian Huth