Über uns

Das NRW-Forum Düsseldorf in Daten

Neue Kampagne von KesselsKramer

Plakatmotiv © NRW-Forum Düsseldorf / Idee & Design: KesselsKramer

Nichts scheint heute wichtiger als Daten zu sammeln. Auch das Verhalten von Museumsbesuchern kann erfasst und für Marketingzwecke ausgewertet werden. Die internationale Werbeagentur KesselsKramer hat für das NRW-Forum Düsseldorf eine Kampagne entworfen, die auf einer Bürgerbefragung der Stadt Düsseldorf und Erhebungen des NRW-Forums beruht und sich die Daten selbst zum Thema macht.

Die Welt wird zunehmend in Daten erfasst und analysiert. Big-Data-Technologien ermöglichen es, immer größere Mengen von Daten zu speichern und immer intelligenter auszuwerten. Manche sprechen von Big-Data-Euphorie, Dataismus, gar einer Daten-Religion, andere von Datensammlungswut und Verdatung der Welt. Durch bessere Auswertung größerer Datenmengen entstehen neben vielen anderen Anwendungen auch genauere Marketingtools. Die Gesetzgebung reagiert auf die große Datenflut mit einem neuen Datenschutzgesetz, das am 25. Mai 2018 in Europa in Kraft getreten ist. Auch Künstler und Kreative müssen sich derzeit mit der Frage auseinandersetzen: Big Data — Segen oder Fluch?

#durchaufwendigemarktforschungstelltdasnrwforumfestdassfürdiemeistenuserdieserhashtagzulangist

Die Bürgerbefragung der Stadt Düsseldorf 2017 hat ergeben: 17 % der Befragten kennen das NRW-Forum nicht. Aber nur 1% ist unzufrieden mit dem Angebot. Das nimmt das NRW-Forum jetzt zum Anlass, mit einer neuen Kampagne auf sich und sein Programm aufmerksam zu machen.

Zur Bürgerbefragung der Stadt Düsseldorf

Die internationale Werbeagentur KesselsKramer hat eine Marketingkampagne entworfen, die auf der Bürgerbefragung der Stadt Düsseldorf, eigenen Erhebungen des NRW-Forums und der Kreativität von KesselsKramer beruht. Die multimediale Kampagne, die im Sommer 2018 startet, besteht aus Plakaten, Trailern, Anzeigen, digitalem Content und Aktionen im öffentlichen Raum. Sie präsentiert Zahlen und Fakten rund um das Ausstellungshaus und seine Besucher, lässt allerdings die Frage offen: Ist Kunst am Ende wirklich berechenbar? Oder steht Kreativität im Widerspruch zu Statistiken und Prognosen? Was die Kampagne aber um mindestens 26 % lustiger macht.

Hier an der Besucherbefragung des NRW-Forums Teilnehmen

Plakatmotiv © NRW-Forum Düsseldorf / Idee & Design: KesselsKramer
​Adi Audience Development Interface
Adi

ADI ist eine KI-Installation, die der Medienkünstler Merlin Baum mit Bryan Mischling & Sebastian Kleff entwickelt hat. ADI befindet sich im Eingangsbereich des NRW-Forums. Besucher können ihr erzählen, wie es ihnen gefallen hat, sie nach dem Weg zum Bahnhof fragen, oder Fotos mit ihr teilen. Die Gespräche mit ADI werden automatisch auf Twitter anonym geteilt und anschließend zufällig über die Gesichter der Besucher gelegt. Die Skulptur entwickelt sich ständig weiter, indem sie durch die Gespräche lernt. Außerdem können Besucher Fotos über einen QR Code hochladen oder über die Website http://nrw-forum.vote/, auf der sie auch an unserer Besucherbefragung teilnehmen können.

Hauspartner

NRW-Forum Düsseldorf · Ehrenhof 2 · D - 40479 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 – 89 266 90 · info@nrw-forum.de
Impressum | Datenschutzerklärung