nextmuseum.io

Neue digitale Plattform

Nextmuseum io Foto Katja Illner

Wie sollte das Museum der Zukunft aussehen? Klar ist: Museen und kulturelle Einrichtungen befinden sich im Wandel und zeichnen sich immer stärker durch ein gemeinsames Erlebnis aus. Sie werden selbst zu neuartigen Plattformen, zu interaktiven Orten der Kommunikation, Integration und Wissensvermittlung. Und sie sollten allen gesellschaftlichen Gruppen kulturelle Teilhabe ermöglichen.

Deshalb starten wir, das NRW-Forum Düsseldorf und das Museum Ulm, eine Bewegung für mehr Demokratie im Kunst- und Kulturbetrieb: nextmuseum.io, die Plattform für Co-Kuration und Co-Kreation. Wir wollen das Museum gemeinsam mit Euch neu denken und definieren. Wir wollen, dass Ihr die kulturellen Räume aktiv mitgestaltet.

Macht mit unter https://www.nextmuseum.io/

Nextmuseum 1

Open Calls

Institutionen sowie freie Kurator*innen können auf der Website Ausstellungsprojekte hochladen und Open Calls starten. Nextmuseum.io ist eine institutionsübergreifende Plattform und wir laden somit herzlich alle interessierten Museen ein, unsere Website zu nutzen und kollaborative Ausstellungen in den eigenen Häusern umzusetzen.

Unter „Ausstellungen“ findet ihr die jeweiligen Konzepte der Kurator*innen, sowie alle wichtigen Informationen zu dem Projekt. Während der Laufzeit des Open Calls können Künstler*innen über ein Online-Formular Werke einreichen. Außerdem gibt es den Button „Diskutiere mit“. Dieser führt zu den Chat-Gruppen, wo alle Interessierten mitdiskutieren, Feedback geben und Fragen stellen können.

Experimente

Im Rahmen der Partnerschaft mit der Hochschule Düsseldorf (HSD) werden diverse digitale Experimente geplant und durchgeführt. Das gemeinsame Ziel ist, mithilfe von digitalen Mitteln die Präsentation und Rezeption von Kunst demokratischer und partizipativer zu gestalten. Das Museum neu zu definieren als Ort für Kreation, Experimente und Begegnungen (zwischen Menschen sowie zwischen Mensch und Technik). Im ersten Projekt entwickelten Studierende der HSD drei verschiedene Prototypen zu interaktiven Objektschildern, die in den Ausstellungen des NRW-Forums und des Museum Ulm getestet werden. Die Projekte sind im Bereich „Experimente“ dokumentiert und sollen langfristig auch für andere Institutionen nutzbar und adaptierbar sein. Auf der Seite könnt ihr auch eigene Ideen für Experimente vorschlagen.

Nextmuseum 10
Nextmuseum 9
Nextmuseum 7
Nextmuseum 11
Nextmuseum io Foto Katja Illner 1

Veranstaltungen

Neben der kollektiven Konzeption von Ausstellungen und der Entwicklung experimenteller Formate soll nextmuseum.io auch Diskursraum sein und bietet regelmäßig kostenlose Veranstaltungen an. In unseren Meetups sprechen wir mit den Kurator*innen der verschiedenen Ausstellungsprojekte. Hier könnt ihr einen Blick hinter die Kulissen werfen, Feedback geben und Fragen stellen. In unseren Talks diskutieren wir mit internationalen Expert*innen wie Nana Oforiatta Ayim und Tino Sehgal diverse Themen rund um das Museum der Zukunft: Künstliche Intelligenz, digitale Transformation, Nachhaltigkeit, u.v.m. Die Möglichkeit zum direkten Austausch innerhalb der Community wird alle zwei Monate beim gemeinsamen Get-together ermöglicht. Das „Community-Pingpong“ findet in einem virtuellen Raum auf wonder.me statt. In der Kunst-Tech-Late-Night-Show „It‘s tech time!” werden zweimal im Jahr innovative Technologien ausprobiert und anschaulich vermittelt. Alle genannten Formate sind unter „Veranstaltungen“ auf der Website zu finden. Falls ihr ein Event verpasst habt, könnt ihr die Aufzeichnung im Archiv nachschauen.

Zum Launch der Plattform im Juli 2020 starteten das NRW-Forum und das Museum Ulm jeweils einen Open Call zu kommenden Ausstellungen. Wir waren überwältigt von der Vielfalt und Qualität der zahlreichen Einreichungen. Die finale Werkauswahl ist auf nextmuseum.io einsehbar und wird ab Sommer 2021 in der Ausstellung „Willkommen im Paradies“ in Düsseldorf und in „Kunstreichgewächse“ in Ulm präsentiert.

Darüber hinaus nutzen weitere Institutionen sowie freie Kurator*innen nextmusuem.io, um kollaborative Ausstellungsprojekte wie „In VR we trust“ oder das „Friseum“ umzusetzen.
Aktuelle Infos zum Projekt sowie Raum für Fragen, Feedback und gemeinsame Diskussionen gibt es auf der Website und in der nextmuseum.io-Telegram-Gruppe.

https://www.nextmuseum.io/
https://t.me/nextmuseum_io


Liebe Community, eure Meinung ist gefragt!

nextmuseum.io ist seit fast einem Jahr online und seitdem ist einiges passiert...16 Open Calls, ca. 40 Events, rund 500 Mitglieder in der Telegram-Chatgruppe und die ersten Ausstellungen digital und vor Ort.

Mit unserer Plattform konnten wir zahlreiche Künstler*innen erreichen und ihnen mehr Sichtbarkeit und die Chance bieten, Teil der Ausstellungen zu werden. Darüber hinaus gibt es eine wachsende Community an Interessierten, die sich zu den diversen Projekten sowie Zukunftsthemen im Museumsbereich einbringt und in der Chatgruppe und den begleitenden Veranstaltungen mitdiskutiert.

Aber nextmusuem.io will noch mehr sein. Wir wollen das User*innen nicht nur kommentieren und teilnehmen, sondern aktiv mitgestalten und kollaborativ mit den Kurator*innen und Museumsteams arbeiten.

Hierzu ist natürlich eure Meinung gefragt! Für das Ausfüllen des anonymen Fragebogens benötigt ihr 5-10 Minuten. Mit eurem Feedback tragt ihr dazu bei, nextmuseum.io noch partizipativer und nutzerorientierter zu gestalten! Ihr könnt auch teilnehmen, wenn ihr gerade erst dazugestoßen seid oder das Projekt noch gar nicht richtig kennt.

Tausend Dank und sonnige Grüße vom nextmuseum.io-Team

Fragebogen: https://forms.gle/ZzNsiQNBsLtja8an6

Nextmuseum io Foto Katja Illner 2

nextmuseum.io wird gefördert im Rahmen des „Fonds Digital – Für den digitalen Wandel von Kulturinstitutionen“ der Kulturstiftung des Bundes. Das insgesamt vierjährige experimentelle kooperative Forschungsprojekt ist eines von 15 ausgewählten digitalen Vorhaben. Mit dem Fonds unterstützt die Bundeskulturstiftung öffentlich geförderte Kulturinstitutionen in den Bereichen digitales Kuratieren, künstlerische Produktion, Vermittlung und Kommunikation bei der Entwicklung digitaler Konzepte.

Mehr zum Fonds Digital

nextmuseum.io ist ein gemeinsames Projekt des NRW-Forum Düsseldorf/Kunstpalast Düsseldorf und des Museums Ulm, gefördert im Fonds Digital im Programm Kultur Digital der Kulturstiftung des Bundes. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und unterstützt durch die Beisheim Stiftung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Alina Fuchte

Projektleitung nextmuseum.io
alina.fuchte@kunstpalast.de

Logo des museum ulm Logo der Beisheimstiftung

Medienpartner

Logo der Monopol

Projektpartner

Logo der Hochschule Düsseldorf

Hauspartner*innen