Ausstellungen

Textile Pop Hsniederrhein

TextilePop

Europeans together in sustainable design / engineering / management

24. Mai – 23. Juni 2019

TextilePop ist eine Ausstellung von Studierenden und Absolvent*innen des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein, die Arbeiten zu den Themen nachhaltiges Design, Engineering und Management präsentiert.

Textile Archiskulptur, Innovatives Produktdesign, Forschungsarbeiten zu Materialen der Zukunft, nachhaltiges Fashionmanagement, synästhetisches Design, Produktionsprozesse der circular economy, Bachelor-Arbeiten zum textilen Kulturerbe des Bauhauses, innovative Schuhmodelle, Textil aus Pilzkulturen, Open Design Space mit zero waste Lösungen oder Nachhaltige „no plastic“-Design-Konzepte für Kindermode: Mit den vier Themenschwerpunkten “Light up cultural spaces“, “Next Material”, “Save the future” und „Design is music “ sucht das interdisziplinäre und internationale Projekt nach nachhaltigen Lösungen im Design-Engineering und Management, die auch den digitalen Wandel berücksichtigen.

Die Studierenden haben dabei über Studienganggrenzen hinweg mit Alumni und internationalen Experten unter anderem vom Royal College of Art, London und Schweden zusammengearbeitet, um zeitgleich zur Europawahl 2019 ein europäisches Statement zu setzen.

Die öffentliche Ausstellungseröffnung ist am 24. Mai, um 19 Uhr.

Am 23. und 24. Mai gibt es Workshops mit Gästen aus UK und Schweden, die die Suche nach nachhaltigen Lösungen mit europäischen Perspektiven ergänzen.

#TextilePop_Europe

Mehr Informationen unter https://web.hs-niederrhein.de/textil-bekleidungstechnik/forschung/textilepop/

Teaser Textilepop
Lholdschlag Creatioexnihilo Duran

Das Ausstellungskonzept entsteht in Zusammenarbeit mit dem edi - Exhibition Design Institute - Peter Behrens School of Arts, Hochschule Düsseldorf: Prof. Uwe J. Reinhardt – Head of edi, Eric Fritsch MA + Masterstudierende.



Fach-Workshops und Kinder-Aktionen

Workshops am 23. und 24. Mai mit Gästen u.a. vom Royal College of Art und der Lund University, u.a. mit einer Keynote mit Prof. Ashley Hall (Royal College of Art, London) über die Bedeutung der „tangible aesthetics“ und neue Lernlandschaften sowie die curriculare Zukunft Europas, einem Workshop zum Thema Fashion Engineering im nachhaltigen digitalen Produktionsprozess, einem Workshop zum „next material“, zum Thema „Licht, Textil und Raum“, sowie einem Workshop zum Thema Corporate Social Responsibility und Fashion/Textile Management.

Weitere Informationen folgen in Kürze. 

TextilePop wird organisiert u.a. von Elise Esser, Katharina Grobheiser, Franziska Poddig, Theresa Scholl, Marina-E. Wachs. 

Hauspartner

NRW-Forum Düsseldorf · Ehrenhof 2 · D - 40479 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 – 89 266 90 · info@nrw-forum.de
Impressum | Datenschutzerklärung