English

Presse : Öffnung und neue Angebote

Pressemitteilung

08.05.2020

Kunstpalast und NRW-Forum wieder geöffnet: verlängerte Ausstellungen und neue digitale Angebote

Seit dem 5. Mai 2020 sind der Kunstpalast und das NRW-Forum Düsseldorf wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Ein Teil der Ausstellungen wurde verlängert und kann zu den üblichen Zeiten und unter den erforderlichen Schutzvorkehrungen besucht werden. Neue begleitende Online-Angebote bringen Events und Kunstvermittlung digital zu den Menschen nach Hause.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diese Woche beide Häuser öffnen konnten und unsere Ausstellungen für die Öffentlichkeit wieder zugänglich sind. Viele Menschen hatten durch die Schließung bisher keine Gelegenheit, beliebte Ausstellungen wie Peter Lindbergh: Untold Stories oder Martin Schoeller zu besuchen. Damit das jetzt wieder möglich ist und unsere Besucherinnen und Besucher die Kunsterfahrung genießen können, haben wir alle nötigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen ergriffen. Zahlreiche neue Digital-Formate bieten dazu Vermittlung, Gespräche und Interaktion über Online-Plattformen an“, erläutert Felix Krämer, Generaldirektor Kunstpalast.

Im Kunstpalast sind aktuell die Ausstellungen Angelika Kauffmann. Künstlerin, Powerfrau, Influencerin (bis 24.5.2020) und Peter Lindbergh: Untold Stories (bis 1.6.2020) zu sehen. Die Ausstellung Sichtweisen. Die neue Sammlung Fotografie wurde bis zum 13.9.2020 verlängert. Auch das NRW-Forum hat die Ausstellung Martin Schoeller bis zum 13.9.2020 verlängert und die von Pola Sieverding kuratierte Schau Bodies that matter bis zum 31.5.2020. Beide Häuser haben zum Schutz des Publikums sowie des Mitarbeiterteams alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, insbesondere eine Begrenzung der Besucherzahl, eine ergänzte Wegeleitung im Haus sowie die Abstands- und Hygieneregeln gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Besucherinnen und Besucher müssen im Haus zudem einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Veranstaltungen finden vorerst nicht statt. Dafür bieten neue digitale Formate die Möglichkeit, mehr zu erfahren und mitzumachen. Neben den bereits realisierten Webserien des NRW-Forums zur Ausstellung Martin Schoeller und der Kinderwebsite Rhinopalast des Kunstpalastes ergänzen ab sofort digitale Führungen und Gespräche, Live-Streams, Online-Workshops und Kunstaktionen auf Instagram das Programm:

Palastgespräch:
Live-Streams mit wechselnden Kuratorinnen und Kuratoren

In der neuen Gesprächsreihe kommen immer mittwochs um 16 Uhr Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Kunstpalastes aus allen Abteilungen und Sammlungsbereichen via Live-Stream zu Ihnen nach Hause! Spannende und ungewöhnliche Kunstwerke werden unterhaltsam vorgestellt. In der nächsten Ausgabe am Mittwoch, 13.5.2020, spricht Kunstvermittler Wilko Austermann mit der wissenschaftlichen Mitarbeiterin der Graphischen Sammlung Dr. Anna Christina Schütz über den enorm produktiven Künstler Daniel Nikolaus Chodowiecki. Mit über 2000 Druckgraphiken prägte er das Zeitalter der Aufklärung. Seltene Vorzeichnungen treffen auf die entsprechenden Drucke, Geheimnisse und normalerweise verdeckte Rückseiten werden gelüftet.
Unter: www.kunstpalast.de, sowie bei Youtube, Facebook und Instagram.

Instagram Take-Overs:
Künstlerische Interventionen auf Instagram

Das NRW-Forum überlässt seinen Instagram-Account dem Künstler Martin Schoeller, der eine Woche lang neue Bilder aus New York und Lieblingsbilder aus der aktuellen Ausstellung postet. Auch der Kunstpalast gibt seinen Instagram-Account in die Hände von Künstlerinnen und Künstlern: Die Studierenden der Klasse Peter Piller an der Kunstakademie Düsseldorf – Christoph Wiedemann, Felix Adam, Rike Dröscher, Mona Schulzek, Fabian Sokolowski, Andrea Marcellier, Florian Moldan, Johanna Terhechte und Lukas Brüggebusch – präsentieren ungewöhnliche Einblicke hinter die Kulissen des Kunstpalastes.

Öffnung des Audio-Archivs:
Kunst zum Hören

Mit der Öffnung des Audioguide-Archivs gibt der Kunstpalast Einblick in seine vielseitige Sammlung. Die Audiodateien liefern spannende Hintergrund-informationen zu ausgewählten, online präsentierten Werken und können von zuhause abgespielt werden unter www.kunstpalast.de/de/kunst-zum-hoeren.

SPARDA’S Palastrauschen

Es rauscht im Kunstpalast! Auch in Coronazeiten. Erstmalig wird das beliebte Format SPARDA’S Palastrauschen am Donnerstag, 14.5.2020, 18–22 Uhr zu einem großen Digital-Festival. Erneut wird der Kunstpalast zur Bühne für digitale Medienkunst, Performances und Musik-Acts, auf der Studierende des Instituts für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule ihre Arbeiten präsentieren: dieses Mal als Live-Stream, begleitet von einem DJ Set.

Online-Workshops für Kinder und Jugendliche

Animationsfilme, virtuelle Welten oder ein digitales Buch erstellen: In verschiedenen Workshops können Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 12 Jahren ab dem 25.5.2020 die kreativen Möglichkeiten digitaler Technologien entdecken. Gemeinsam mit der Haba Digitalwerkstatt hat das NRW-Forum interaktive Live-Webinare entwickelt, mit denen es den Kindern und Jugendlichen zeigt, was man in virtuellen Kunstwelten alles erleben und erschaffen kann. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Projekt wird durch die Beisheim Stiftung gefördert.

Künstlerische Hintergründe für die nächste Video-Konferenz

Video-Konferenzen gehören derzeit fest in unseren Alltag. Für Abwechslung und ein bisschen Spaß dabei sorgen virtuelle Hintergründe. Wer sich gerne bei der nächsten Konferenz wie im Museum fühlen möchte, kann sich verschiedene Hintergrundbilder herunterladen und sich beispielsweise in den Rubens-Saal des Kunstpalastes oder das Kunstlager des NRW-Forums beamen, Rhino Nele und ihre tierischen Freunde oder die Maskottchen Data und Zip dazu holen, oder auf dem Chefsessel im Büro von Generaldirektor Felix Krämer Platz nehmen.


Pressekontakt NRW-Forum:
Irit Bahle
T +49 (0) 211 - 56642 743
M +49 (0) 173 5180396
irit.bahle@kunstpalast.de

Pressekontakt Kunstpalast:
Marina Schuster
Leiterin Presse | Pressesprecherin
T +49 211-566 42 500
Marina.Schuster@kunstpalast.de

Christina Bolius
Presseabteilung
T +49 211-566 42 502
Christina.Bolius@kunstpalast.de

Pressebilder

Das aufgeführte Bildmaterial ist bei themengebundener Berichterstattung (in Print- und Online-Medien sowie über Social Media-Kanäle) und unter Nennung der angegebenen Fotocredits frei nutzbar.


Virtuelle Hintergründe: NRW-Forum, Data und Zip © Kunstpalast, Foto Katja Illner

Download


Virtuelle Hintergründe: Kunstpalast, Büro Felix Krämer © Kunstpalast, Foto Katja Illner

Download


Virtuelle Hintergründe: Kunstpalast, Atelier © Kunstpalast, Foto Katja Illner

Download


Virtuelle Hintergründe: Kunstpalast, Rubenssaal, Foto: Kunstpalast

Download


Palastrauschen: Laura Greco, Hörsalon Spezial

Download


Palastrauschen: Elisa Metz, Klangperformance; Credit: Selma Lampart

Download


Palastrauschen: Alexander Borowski, Installation

Download


Wiedereröffnung Kunstpalast, Foto Andreas Endermann

Download


Dreh des wöchtentlich digital stattfindenden Palastgespräches, Foto: Kunstpalast

Download


Hauspartner

NRW-Forum Düsseldorf · Ehrenhof 2 · D - 40479 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 – 56642 749 · info@kunstpalast.de

Presse | Newsletter abonnieren | Creators Card | Impressum | Datenschutz

NRW-Forum Düsseldorf ist Teil der Stiftung Museum Kunstpalast