Veranstaltungen : International Conference

International Conference

Improvisation, Ecology and Digital Technology

23. Juni – 25. Juni 2022

TERMINE

International Conference

Donnerstag, 23.6.2022

(Online)

Freitag, 24.6.2022

(NRW Forum + Online)

14:00-21:00 Uhr

Samstag, 25.6.2022

(NRW Forum + Online)

11:30-20:30 Uhr

Mehr Informationen, Links und Zeitplan:

https://design-and-philosophy.com/

Die von Nicola L. Hein und Hyun Kang Kim organisierte künstlerisch-wissenschaftliche Tagung befasst sich mit der künstlerischen Praxis der Improvisation, welche als kollektiver, emergenter Organisationsprozess betrachtet werden kann. Die ökologische, ökonomische und technologische Krise, mit der wir derzeit konfrontiert sind, wirft die dringende Frage nach einem alternativen Handlungsmodell auf. Die künstlerischen Beiträge umfassen Musik, Tanz, Skulptur, Videokunst und Klangkunst.

Die Konferenz geht der Frage nach, ob Improvisation im Zeitalter von Digitalisierung und KI ein neues Paradigma im Umgang mit Technik, Gesellschaft und Natur ermöglichen kann. Kann Improvisation ein praktisches und theoretisches Modell bieten, das den Herausforderungen des digitalen Zeitalters gerecht wird und die Mensch-Maschine-Interaktion durch die Praxis der Improvisation neu interpretiert? Lässt sich aus der Improvisation ein ökologisches Paradigma ableiten, das den klassischen Kontrollbegriff und den Dualismus von Geist und Materie, Technik und Natur, Subjekt und Objekt etc. durch ein neues Verhältnis ersetzen kann? Lässt sich aus der Improvisation ein neues Paradigma ableiten, das nicht von Trennung, Ausgrenzung und Kontrolle, sondern von Beziehung, Inklusion und Solidarität ausgeht?

Neue theoretische Impulse aus den Bereichen Akteur-Netzwerk-Theorie, Neuer Materialismus, Posthumanismus, Kybernetik, Organisationstheorie, Mensch-Computer-Interaktion werden genutzt, um einen neuen Blick auf die Improvisationsforschung zu werfen. Im Fokus stehen dabei unter anderem diese Themen:

  • Handlungsfähigkeit in der Improvisation
  • menschliche Interaktion mit dem Computer
  • verkörperte und erweiterte Erkenntnis
  • Zeitbegriff in Improvisation und Digitaltechnik – Improvisation als Gesellschaftsmodell

Die Konferenzsprachen sind Englisch und Deutsch. Ein Fortsetzung der Tagung ist geplant.

Im NRW-Forum Düsseldorf werden sowohl künstlerische Performances und Arbeiten, als auch wissenschaftliche

Vorträge präsentiert, welche sich mit den Fragen der Tagung befassen.

Speaker*innen & Künstler*innen

Hyun Kang Kim // Düsseldorf

Andrew Pickering // Exeter

Chris Chafe & Fernando Lopez-Lezcano & Constantin Basica // Stanford

Marcel Cobussen // Leiden

Sara Ramshaw // Victoria

Daniel Martin Feige // Stuttgart

Markus Rautzenberg // Essen

Eric Lewis // Montreal

Miya Masaoka // New York

Paul Stapleton // Belfast

Max Eastley // London

Nicola L. Hein, Simon Rose, Ingo Reulecke, und Federico Visi //

Düsseldorf / Berlin

Claudia Robles-Angel // Cologne

Claudia Schmitz // Cologne

Andrea Parkins // Berlin

Tomomi Adachi // Berlin

Christian Jendreiko // Düsseldorf

Suzanne Thorpe // New York

Hauspartner*innen