Veranstaltungen : Tech & Text Support für ARt Chat

Tech & Text Support für ARt Chat

Objekttexte in Augmented Reality

15. Mai 2022

Ein Telefon in der Hand. Auf dem Bildschirm sind Kommentare zu lesen, im Ausstellungsraum hängt fleischähnlicher Stoff. Beispielkommentare in der App ARt chat

Mit ARt chat können Museumsbesucher*innen virtuell Objekttexte in der Ausstellung ergänzen und mit anderen diskutieren. Die App verbindet Augmented Reality, Kunst und Kommunikation.

Objekttexte werden oft intensiver betrachtet als das tatsächliche Werk. Und wer sagt eigentlich, dass die dort geschriebene Interpretation, die einzig mögliche ist?

Wir wollen die Autor*innenschaft von Ausstellungstexten hinterfragen und erweitern. Die App ARt chat bietet die Möglichkeit eigene Beiträge virtuell beizutragen oder andere Texte zu kommentieren. So kann ein Austausch zwischen den Betrachtenden statt finden und es können sich lebendige Diskussionen entwickeln.

Im Tech&Text Support wird inhaltliche und technische Unterstützung für die ARt chat App geboten. Mit Know-How und ohne Berührungsängste unterstützt Tech&Text die Besucher*innen und hilft dabei Texte zu verfassen, die dann via AR - als erweiterte Realität - in den Raum gespielt werden.

ARt chat wurde gemeinsam von nextmuseum.io, dem MIREVI Lab und Studierenden der Hochschule Düsseldorf entwickelt. nextmuseum.io ist eine digitale Community Plattform für Schwarmkuration und Co-Kreation und wird vom NRW-Forum/ Kunstpalast Düsseldorf und dem Museum Ulm betrieben.

Art Chat Subversives Design c NRW Forum Foto Katja Illner 101856

Termine

So, 15.5., 15-17 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei, die App kann über das eigene Smartphone oder über Leihgeräte genutzt werden. Eine Anmeldung vorab ist nicht notwendig.

Die App kann kostenfrei im AppStore (Google Play Store/ Apple Store) heruntergeladen werden.

Smartphones mit folgenden Betriebssystemen unterstützen Augmented Reality und sind für die Nutzung geeignet:

Android ab Version 8.X

iOS ab Version 12.X

Die App ist ca. 125 MB groß und es wird empfohlen, diese vorab im WLAN herunterzuladen.


Hauspartner*innen