AR Biennale

Augmented Reality Biennale, Skulptur und Bearbeitung Manuel Rossner, Foto Katja Illner © NRW-Forum Düsseldorf

Digitaler Skulpturenpark im Ehrenhof

22. August 2021 – 20. Februar 2022

Augmented Reality (AR) ist eine der spannendsten aktuellen Darstellungsformen für zeitgenössische Künstler*innen.
Das NRW-Forum Düsseldorf präsentiert ab dem 22. August eine Augmented Reality Biennale mit neuen AR-Werken internationaler Künstler*innen. Die digitalen Skulpturen sind im gesamten Ehrenhof und Hofgarten zu sehen und werden speziell für diesen Ort und Anlass entwickelt.

Augmented Reality ist die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Mit Hilfe spezieller Apps werden virtuelle Elemente in die reale Umgebung eingefügt und auf einem digitalen Endgerät wie etwa dem Smartphone oder Tablet sichtbar. Immer mehr Künstler*innen nutzen diese Kombination von analogem und digitalem Leben sowie die vielfältigen Möglichkeiten zur Interaktion mit den Besucher*innen für ihre Arbeit.

Die erste Ausgabe der AR Biennale präsentiert unter anderem Werke von:

Jeremy Bailey
Banz & Bowinkel
Gabriel Barcia-Colombo
Cibelle Cavalli Bastos
Tim Berresheim
Louisa Clement
Deutsche Oper am Rhein, Düsseldorf
Shawné Michaelain Holloway
Keiken
Lauren Lee McCarthy

David Lobser
Damjan Pita
Manuel Rossner
Theo Triantafyllidis
u.v.m

Alle zwei Jahre organisieren wechselnde Kurator*innen im Ehrenhof den neuartigen digitalen Skulpturenpark. Besucher*innen laden eine App herunter und können dann über ihr Smartphone oder Tablet in Echtzeit mit den Werken interagieren.

Kooperationspartner*innen

Destinationspartner*innen

Medienpartner*innen

Die Biennale wird unterstützt durch die Hochschule Düsseldorf, Abteilung Mixed Reality and Visualization (MIREVI), außerdem konnte Facebook als Partner und Unterstützer gewonnen werden.

Hauspartner*innen