Veranstaltungen

Krieg und Frieden in Zeiten globaler Desinformation

gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020

22. November 2019
15.00 Uhr

Lisa Hoffmann – Atlas der Essenz, 2019, www.guteaussichten.org

Beteiligt Euch, – es geht um Eure Erde!
Und Ihr allein, Ihr habt die ganze Macht!
Seht zu, dass es ein wenig wärmer werde
In unserer schlimmen, kalten Winternacht!

Die ist erfüllt von lauter kaltem Grauen, –
Solange wir ihm nicht zuleibe gehn;
Wehrt Euch und kämpft, – und dann lasst und doch schauen,
Ob die Gespenster diesen Kampf bestehen!

Bestehn? Ich glaub' es nicht!
Die Sonne steigt zum Schluss!
Warum? Weil solches Licht
Am Ende siegen muss!

Erika Mann: KAELTE
1. Januar 1934, Zürich, 2. Exil-Programm der Pfeffermühle, 7-8 Strophe.

Krieg und Frieden in Zeiten globaler Desinformation Lesungen/Führung/Slams/Witze/Gedichte/Austausch im Rahmen der Ausstellung gute aussichten 

15 - 21 Uhr

Gemäß Erika Manns Worten vom 1.1.1934 „Beteiligt Euch,“ präsentieren wir am Freitag, 22. November 2019 von 15-21 Uhr in der Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 im NRW-Forum Düsseldorf Bilder, Beiträge, Lesungen von und mit renommierten Autor*innen, Künstler*innen, Journalist*innen und Kunstwissenschaftler*innen zu Krieg und Frieden in Zeiten globaler Desinformation.

PROGRAMM am Freitag, 21.11.2019 im NRW-Forum von 15 – 21 Uhr 

15 – 15.20 Uhr, Begrüßung, Einführung und Vorstellung der Teilnehmer*innen durch Josefine Raab, Kulturwissenschaftlerin, Kuratorin und Gründerin von gute aussichten, und Alain Bieber, Künstlerischer Leiter des NRW-Forum Düsseldorf
Moderation Stefan Becht

15.20 -15.30 Uhr, Wibke von Bonin, Kunsthistorikerin & Kulturjournalistin, Köln, trägt ausgewählte Kriegs- & Friedens-Gedichte vor.

15.30 – 16 Uhr, Wolfgang Frömberg, Schriftsteller, Autor und Journalist, Köln, liest aus den Revolutions-Tagebüchern (1919) Victor Klemperers und seiner LTI – Lingua Tertii Imperii (Sprache des Dritten Reiches).

16 – 16.30 Uhr, Helena Schätzle, Fotografin, Kassel, liest aus ihrem Buch „Leben nach dem Überleben“, Nimbus Verlag, und erzählt von ihren Begegnungen mit den Überlebenden.

16.30 – 17.15 Uhr, Steffen Kopetzky, Schriftsteller, Romancier und Dramatiker, Pfaffenhofen, liest aus seinem neuen Buch „Propaganda“, Rowohlt Berlin Verlag, Hamburg.

17.15 – 17.45 Uhr, Ingo Taubhorn, Künstler, Chefkurator des Hauses der Photographie, Deichtorhallen Hamburg und Präsident der Deutschen Fotografischen Akademie liest aus Susan Sontags Buch „Zur gleichen Zeit – Aufsätze und Reden“: „Die Folter anderer betrachten“.

17.45 – 18 Uhr, Stefan Becht, freier Journalist und Mitbegründer von gute aussichten liest aus Klaus Manns Buch „Der Wendepunkt“ die legendäre Passage, in der er schildert, wie er im Jahr 1932 in der Carlton Teestube in München zufällig auf Adolf Hitler trifft und ...

18 – 18.15 Uhr, Klaus Hillmann, Spediteur in Europa, Frechen/Köln, liest aus den Kriegsbriefen seines Vaters.

18.15– 19 Uhr, Josefine Raab führt, gemeinsam mit den anwesenden Preisträger/innen, Kurator*innen und Künstler*innen, durch die Ausstellung.

19 – 19.15 Uhr, Elger Esser, international renommierter, belesener Künstler und Fotograf, Düsseldorf, liest recht Verführerisches und leicht Nachdenkliches.

19.15 – 19.30 Uhr, Marco Mehringer, Fotograf und gute aussichten Preisträger, Weimar, liest aus dem Buch zu seiner Arbeit „Schusslicht Sarajevo“.

19.30 – 19.45 Uhr, Malte Sänger, Fotograf und Künstler, Frankfurt/Main, gute aussichten Preisträger und GRANT III Stipendiat, liest 3 rekonstruierte Geschichten aus geknackten Smartphones vor, die Teil seiner neuen Arbeit DAEMON sind.

19.45 – 20.30 Uhr, Christian Ruzicska, Autor, Übersetzer und Verleger liest aus dem Buch „Nach seinem Bilde“ des französischen Autors Jérome Ferrari, Secession Verlag Berlin.

20.30 – 20.40 Uhr, Josefine Raab trägt ausgewählte Anti-Kriegs Gedichte von Erich Kästner und Lieder aus Erika Manns Pfeffermühlen-Programm vor.

20.40 – 20.50 Uhr, Alain Bieber, Künstlerischer Leiter des NRW-Forum Düsseldorf, erzählt historische und aktuelle Flüsterwitze aus Kriegs- und Krisenzeiten.

20.50 – 21 Uhr, Stefan Becht liest aus der „Ästhetik des Widerstands“ von Peter Weiss.

21 – 21.15 Uhr, Ausklang & Danke Schön!

Preisträger*innen gute aussichten 2019/2020

Lukas van Bentum
Ricarda Fallenbacher
Lisa Hoffmann
Juliane Jaschnow
Johannes Kuczera
Larissa Rosa Lackner
Marco Mehringer
Markus Seibel
Victoria Vogel

& GA GRANT III Malte Sänger – DAEMON

MEHR:

https://www.guteaussichten.org

Hauspartner

NRW-Forum Düsseldorf · Ehrenhof 2 · D - 40479 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211 – 89 266 90 · info@nrw-forum.de

Presse | Newsletter abonnieren | Creators Card | Impressum | Datenschutz